Neuroshaping

Das Dehnungs- und Pflegeprogramm

für Deine Neuronen!

Wenn es beim liebsten Drogeriemarkt "Neuronen-Pflegeprodukte" zu kaufen gäbe, wäre Neuroshaping in jedem Badezimmer Deutschlands zu finden!

Worum geht’s beim Neuroshaping?

Ziel des Neuroshaping ist, die Gehirnaktivität wieder optimal nutzen zu können, um dadurch vollen Zugriff auf die individuellen Potenziale und Möglichkeiten zu haben. Früher nannte man das die Synchronisierung der Hirnhälften.

Heute es geht darum, Menschen zu helfen, sich von einseitiger Nutzung des Gehirns zu befreien, indem alten Neuronen-Netzwerke aufgelöst werden, damit neue Vernetzungen hergestellt werden können.

Die Neuroplastizität (Formbarkeit) der Neuronen wird verbessert.

Das Gefühl von Überforderung kann deutlich reduziert werden. Daher setzen meine Klienten Neuroshaping auch häufig im Zusammenhang mit Stress-Resilienz-Maßnahmen ein.

Die „Hanteln“ für’s Neuroshaping

Das Gehirn durchläuft tatsächlich so etwas wie ein Sportprogramm. In ihm wird wieder die Lust geweckt, nach Möglichkeiten zu suchen.

Daher gibt es bei meinem Programm keine Aufgaben, sondern nur Selbst-Experimente.

Der Klient begibt sich auf eine Entdeckungsreise:

  • Der kognitive Verstand wird ausgetrickst, abgelenkt oder umgangen
  • Stattdessen wird vor allem in der Anfangsphase nur beobachtet, ohne einzuordnen.
  • Auf diesem Beobachtungs- oder Entdeckungs“parcours“ wird das Glückszentrum aktiviert, wodurch Botenstofe ausgeschüttet werden. Dadurch wird das Gehirn angeregt „noch mehr entdecken zu wollen“

Durch andere, ungewohnte Aktivitäten verändert sich der biochemische Cocktail im Gehirn, bestehend aus Neurotransmittern, Botenstoffen etc.

Neuroshaping-Training – Ablauf

Im Einzeltraining bekommt der Klient nach dem kostenfreien Erstgespräch ein Set an Selbst-Experimenten, u.a. aus dem Bereich:

  • Motorik / Sensorik
  • Kognitiven Übungen
  • Soziale Themen

Das Grundset wird im Laufe des Programms ständig erweitert. Die Zustellung erfolgt dabei auf unterschiedlichen Wegen (Mail, Post, WhatsApp), um möglichst keine Routine aufkommen zu lassen.

Der Klient notiert in seinem Log-Buch kurz seine Beobachtungen oder Ideen und tauscht sich mit mir regelmäßig darüber aus.

Die Dauer beträgt zwischen sechs Wochen und drei Monaten.

Jetzt Termin für Dein erstes Interview vereinbaren

Energieräuber GehirnSelbstwahrnehmung
August 24, 2017

Energieräuber vs. Energieinkontinenzler

Woher kommt Dein Empfinden, es mit einem Energieräuber zu tun zu haben? Keiner hat sie je gesehen, die Energie die Dir vermeintlich Dein Gegenüber raubt… Was, wenn es sich nicht…

Handysucht Gehirn
August 23, 2017

Handysucht ist nicht die Sucht nach dem Handy, sondern…

„Alle liken mich, außer Dir!“ Handysucht ist nicht die Sucht, dauernd das Handy zu benutzen, sondern seine eigene Wichtigkeit zu prüfen! Während die einen Menschen immer häufiger das scheinbar zunehmende…

Lieferung Universum bleibt aus Beitragsbild (1) Gehirn
August 19, 2017

Der einzige Grund, warum das Universum immer noch nicht geliefert hat

Woran liegt es, wenn das Universum einfach nicht liefert? Alles nur eine Frage der Neuronen-Verknüpfung in Deinem Gehirn? Was, wenn es nicht an Dir liegt, sondern nur an einer Fehlbelastung...