Woran liegt es,
wenn das Universum einfach nicht liefert?

Lieferung Universum Neurological Stress Regulation Disorder
Alles nur eine Frage der Neuronen-Verknüpfung in Deinem Gehirn?

Was, wenn es nicht an Dir liegt, sondern nur an einer Fehlbelastung Deiner Neuronen im Gehirn?

Ein geniales Leben führen…

... ist keine Frage mehr des Universums, des (fehlenden) Geldes, der Blockaden oder Glaubenssätze!

Du betest einfach nur das "falsche" Universum an...

Das wahre Universum
befindet sich zwischen Deinen Ohren!

Universum zwischen den Ohren

Es ist alles schon da: in Deinem "Gehirn"!

Was Du als Kind noch konntest, ist mit Eintritt in die Schule „verloren gegangen“: Deine ureigene Genialität!

Und sie ist nie wieder „gefragt“ gewesen. Im Gegenteil:

Du bist, wie die meisten von uns, darauf trainiert worden, zu analysieren, zu vergleichen, zu reagieren, Gelerntes auf Abruf wieder auszuspucken und möglichst fehlerfrei durch’s Leben zu gehen.

Aber es kommt noch schlimmer!

Die beiden Hauptgründe für ausbleibende Lieferungen:

Ansprechen des falschen Universums

80%

Blockierende Neuronenvernetzung

60%

Dein inneres "Universum" ist extrem suchtgefährdet!

Jemand "anderes" hat die Macht über Dich gewonnen...

Rund um das Thema „Bestellungen beim Universum“ ist in Deinem Gehirn ein komplettes Neuronen-Netzwerk entstanden das Du täglich auf ein Neues nährst, ohne es zu wissen.

Denn dieser Vorgang läuft automatisch ab.

Du kannst es vergleichen mit Deinem Email-Postfach:

Gibst Du dort einen Suchbegriff ein, um eine Mail wieder zu finden, z.B. „Rezept“, dann präsentiert Dir Dein Email-Postfach alle Emails, die Du jemals erhalten oder versendet hast, die irgendwo das Stichwort „Rezept“ drin hatten.

Deine Datenbank im Gehirn bezüglich Deiner „Bestellungen beim Universum“ dürfte RIESIG sein. Vor allem dürfte sie zudem noch viel größer sein, als die „Empfangen vom Universum“.

Ohne es zu wissen, hast Du Dein Gehirn darauf trainiert:

  • den Mangel wahrzunehmen und
  • von einer „Instanz“ außerhalb von Dir Abhilfe zu erbitten.

Und dann freust Du Dich über die Zufallstreffer!

Aber Du warst ja nicht der Schöpfer – in Deinem Verständnis, sondern nur ein Bittender.

Das heißt, diese „Instanz“ hat Macht über Dich gewonnen.

Und wenn sie nicht liefert, dann verfällst Du wieder in Selbstzweifel?!

Frust, Mangel, Jammern und Meckern machen vergesslich und führen zur Schrumpfung Deines Gehirns!

Weil die Lieferungen (der Instanz außerhalb von Dir, auf die Du ja keinen Einfluss hast…), hast Du nun nach den Fehlern oder Blockaden gesucht:
… bei Dir!

Das ist doppelt fatal, denn erst programmierst Du Dein Gehirn mit einem Bewusstsein, Du seist machtlos. Und dann setzt Du noch eins drauf und suchst den „Fehler“ bei Dir!

Kleiner und hilf- und machtloser kann sich ein Mensch selbst kaum machen.

An Dir ist nix falsch! Du bist absolut okay!

An Deinen Gedanken ist nix falsch. Dem Universum (draußen und zwischen Deinen Ohren, d.h. den Neuronen) ist es sch***egal, WAS Du denkst.

Es kommt nur darauf an, wie oft Du es denkst! Es legt einfach munter sein Netzwerk an. Aber es geht den Weg des geringsten Widerstands.

Das, was Du am häufigsten denkst, legt es sich immer direkt im Arbeitsspeicher parat, einfach weil es sich dann weniger anstrengen muss. „Bestellen“ bedeutet „Mangel“. Und jetzt rate mal, wonach sich Deine Antennen ausrichten? Richtig auf weitere Bestellungen und weiteren Mangel.

Und dann passiert noch etwas Dramatischeres (aus neurowissenschaftlicher Sicht):

Der Stresshormon-Spiegel in Deinem Körper steigt zunehmend an!

Wissenschaftler der Stanford University haben herausgefunden, dass permanentes Jammern und Meckern den Hippocampus schrumpfen lässt.

Dieser steuert unter anderem die Gedächtnisleistung.

Dauernörgler und Kritikversessene setzen ihren Körper unter Stress, so die Forscher. Je mehr und häufiger Dein Gehirn negative Gefühle zu verarbeiten hat, desto intensiver sind die Alarmsignale, die an den Körper gesendet werden.

Und was macht der?

Der schüttet wie verrückt das Stresshormon Cortisol aus – was u.a. das Risiko für Herzerkrankungen, Übergewicht und Diabetes erhöht!

Mangelgedanken, Selbstzweifel & Co. sind also genauso gefährlich wie zu viel Chips!

Die gute Nachricht:
Der Cortisolspiegel lässt sich senken, sofern Du nicht von der „Neurological Stress Regulation Disorder“ betroffen bist.

Denn positiv Denken zu können ist vor allem eine Frag der Neuroplastizität.
Der Neuro… WAS?

Neuroplastizität bedeutet, wie flexibel sich Deine Neuronen miteinander verknüpfen.

Diese fehlende „Neuroplastizität“ (aufgrund der Störung in der Stressregulierung) blockiert dann letztlich das Tor zu Deinem „inneren Universum“, dem Kreativlabor oder der „Genius Lounge“. Dem Ort wo Deine ureigenen schöpferischen Fähigkeiten liegen: Deine Genialität!

Weil ein niedriger Cortisolspiegel für ein GENIALES Leben noch nicht ausreicht…

Das einzige Universum, dass Dir ein geniales Leben „liefern“ kann, ist Deine Genialität in DIR selbst!

Was kannst Du tun, um Dein inneres Universum zu aktivieren – aus neurowissenschaftlicher Sicht?

  • Prüfe, inwieweit möglicherweise Dein Gehirn „überstrapaziert“ ist und mach den kostenfreien Selbsttest
  • Stoppe sofort alles bezüglich Glaubenssatz-Auflösungen oder karmische Reinigungen. Keiner kann Dir aus neurologischer Sicht „Karma wegzaubern“.
  • Hole die Macht über DEIN Leben und DEIN SEIN wieder zu Dir zurück indem Du Deine Genius Lounge wieder aus dem Dornröschen-Schlaf weckst. (Facebook-Gruppe)
  • Gehe völlig anderen Aktivitäten nach, als bisher (Anregungen findest Du als Bonus zu dem Selbsttest), damit „zwingst“ Du Deine Neuronen, sich neu zu vernetzen – und Du lernst Dich neu kennen, und vielleicht auch neue Menschen… oder DEN Menschen
  • Pflege Deine Neuronen, indem Du (!) ihnen konkrete Fragen stellst und mit der Suche nach Lösungen und Antworten beauftragst, die neu und GENIAL sind. Motiviere sie und verspreche ihnen weitere Aufträge, je besser sie ihren Job machen!

Und sie werden liefern!
Glaub mir!

Wünsche Dir von <3
GENIALE Erfolge!
Herzlichst,
Angela

P.S.: Teile diesen Artikel, wenn Du meinst, das könnte auch anderen helfen. Außerdem freue ich mich über Dein Like für meine Fanpage!

Angela D. Kosa

Author Angela D. Kosa

Angela D. Kosa hat nach dreißig Jahren Berufstätigkeit endlich den Mut gefunden, ihr "Querdenken" zum Beruf zu machen. Ihre neurologischen Selbst-Experimente helfen Suchenden, ihren Weg zu deren "Genius Lounge" in sich zu finden, sich selbst zu SEIN und ihre Beziehungen auf allen Ebenen zu verbessern. Sie hat ihren Unternehmens- und Wohnsitz seit 2010 auf den Kanaren.

More posts by Angela D. Kosa

Join the discussion 2 Comments

  • Das ist ja wirklich ein genialer Artikel und eine wunderbare Erklärung, warum es einfach nicht funktioniert mit den Bestellungen. Es war mir zwar schon bewusst, dass ich mich nicht auf den Mangel konzentrieren darf, wenn ich mir was wünsche, aber dein Artikel hat mir das noch bewusster gemacht. Vielen Dank.
    Herzliche Grüße
    Barbara

Leave a Reply

Kontakt

Angela D. Kosa
Calle Clavel 1, Viv 307
38400 Puerto de la Cruz
Santa Cruz de Tenerife
Tenerife
+34 674 773 789
post@neuro-genius-lounge.com